Beschwerdebrief

Vielleicht hätte ich ihn doch nicht schreiben sollen?
Aber mal ehrlich. Wenn ich in einen Bus steige, möchte ich einfach nur transportiert werden und nicht den Zigarettenqualm des wartenden Busfahrers inhalieren!
Und doch. Vielleicht schmeißen sie ihn jetzt raus? Rauchen im Bus strengstens verboten, selbst für den Busfahrer, für den der Bus ja im Grunde eine zweite Heimat geworden ist. Weib und Kind zu Hause, schlägt er sich wacker Tag für Tag mit bescheuerten Fahrgästen rum. Und um sich zu entspannen, hat der gute Mann sich nun an diesem Wintertag einmal die Zigarette gegeben. Dumm nur, dass da diese überempfindliche Nichtraucherin mitfahren musste!
Wütende Busfahrer lauern Fahrgast auf – Beschwerdebrief hatte zur Entlassung geführt! Oder so.
Und trotzdem. Es hat so schlimm gestunken, dass ich nach zehn Minuten Fahrtzeit immer noch hätte k… können. Muss ich mir das antun?
Hm.
Vielleicht sollte ich doch noch mit dem Rauchen anfangen. Einfach aus Solidarität mit einer verfolgten Minderheit und um den Geruch besser ertragen zu können.

Momentan sind keine Kommentare erlaubt.

Der Beitrag wurde am 15. Januar 2008 um 20:43 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Alltag gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes