Rechts deutsch – links deutsch

In Neukölln war das ganz anders. Da strömten nachts eher die arabischen Jugendgangs um den Block. Tagsüber konnte ich eine bunte Mischung aller Nationalitäten genießen und dann schnell bei Ahmed was einkaufen. Jetzt ist alles viel deutscher. Nachts hört man schon mal Klänge von der Straße, die wohl auch zu Zeiten des letzten Krieges beliebt waren. Tagsüber sind es nette alte Rentner und gemütliche Verkäuferinnen, die noch von „Fidschis“ sprechen. Abends aber sehe ich auf der Straße grimmige junge Leute, blond und kampfbereit, die sich zu langweilen scheinen und am liebsten unter sich bleiben wollen. Unter Deutschen eben. Mit ihren Kampfhunden. Igitt.

2 Kommentare

  1. Immer Deutsch :(

    Warum immer immer Deutsch :P ?

    Wirklich , Ich verpasse/vermisse dich argern haha ( ohne umlaut auf/im mein PC ? Welche praposition lol ? )

    Alles gut ?

    am 26. 11. 2009 um 15:11 Uhr von Uzair 'Che Guevara' Malik
  2. Ja, warum immer deutsch? Oder thoitsch? Das ist die große Frage, Uzair!
    Übrigens:
    Ich vermisse es, dich zu ärgern! Ohne Präposition.

    ;-)

Der Beitrag wurde am 20. November 2009 um 17:24 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Alltag gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes