Abgehangen!

Vom Fleisch kennt man das ja: Gut abgehangen. Neulich hörte ich aber im Fernsehen in einem Quiz, in das ich natürlich nur ganz kurz reinschaute und nur durchs Zappen hingelangt war, also da hörte ich vom Moderator oder Spielmeister oder wie wir ihn nennen wollen: „Na jetzt haben Sie ja alle Gegner abgehangen!“
Muss ich mir jetzt was Ekliges vorstellen? Wohl kaum. Es gibt Menschen, die eigenwillige Partizipformen wählen. „Ich habe den Computer eingeschalten“ habe ich auch schon gehört. Das Verb „hängen“ hat etwas Besonderes: Es existiert doppelt und unterschiedlich. Ein paar Beispiele helfen da vielleicht!

Ich hänge die Jacke an die Garderobe.
Ich habe die Jacke an die Garderobe gehängt.

Meine Jacke hängt dort am Haken.
Meine Jacke hat ganz ehrlich dort gehangen!

Das Verb „abhängen“ gehört zur ersten Gruppe, wenn wir es auf Spielegegner beziehen, wenn das Verb also ein Objekt hat.

Auch das Präteritum sieht unterschiedlich aus:

Er hängte das Bild an die Wand.
Das Bild hing ein Jahr dort.

Momentan sind keine Kommentare erlaubt.

Der Beitrag wurde am 23. Januar 2011 um 15:53 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Deutsch gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes