du oder Du?

Es ist ulkig. Früher lernten die Kinder in der Schule, dass sie in Briefen „Du, liebe Tante Anna, ich danke Dir für Dein wunderbares Geschenk“ schreiben sollten. Heute sind wir frei, wir dürfen entscheiden, ob wir in Briefen noch diese traditionelle Großschreibung verwenden wollen oder nicht. Schön! Leider haben das einige nicht so recht begriffen. Das große Du ist auf dem Vormarsch! Duckt euch, das Du kommt! Ist ein Schwätzchen bei WhatsApp ein Brief? Nö. Ist ein veröffentlichtes Interview ein Brief? Sicher nicht. Ist Werbung auf Plakaten in Briefform? Nee! Also warum schreiben immer mehr Menschen dort „Dir, Dein, Dich, Du“? Weil sie nicht darüber nachdenken. Weil sie unsicher sind. Weil sie es anderen rechtmachen wollen. Weil sie unbewusst gegen jede Reform protestieren wollen.
Na klasse. Ich sage dir hiermit, dass ich dich netter finde, wenn du mir ein kleines, freundlicheres, distanzloseres, unverkrampftes Du entgegenwirfst!

Ein Kommentar

  1. Eine liebe Freundin meint:
    Für mich fühlt sich ein Du an, als werde ich angebrüllt, nicht nett.

    Ich verstehe, was du meinst!

Der Beitrag wurde am 4. Januar 2017 um 13:14 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Alltag gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes