Bald ist Dezember

28. November 2007 um 22:16 Uhr

… und weil ich am Wochenende schon wieder in Prag weile, man hat ja sonst nichts zu tun, da kriegt der geneigte Leser eben schon meinen Dezembergruß.

dezember07_kl.jpg

Kategorie Alltag | Kommentare deaktiviert für Bald ist Dezember

Weg mit den Nichtrauchern!

24. November 2007 um 18:19 Uhr

Die sind schon richtig fies, mal ehrlich. Schon damals an der Uni war das so, ich erinnere mich noch gut: Brechend volles Seminar, total anspruchsvolles Thema, und da durfte man sich nicht mal schnell eine Zigarette anstecken, damit das Hirn wieder in die Gänge kam, nur weil so ein paar hysterische Nichtraucherinnen (nie Männer) darauf bestanden, dass nun nicht geraucht wurde, nur weil sie dann angeblich nicht mehr richtig atmen konnten. Aber immer konnten die sich auch nicht durchsetzen, damals, ätsch. Heute aber wird es immer schlimmer! Da steht der harmlose Raucher am S-Bahnsteig und zündet sich genüssliche das Inhalierstäbchen an, schon kommt unweigerlich so eine Stresserin vorbei und wedelt mit grimmigem Blick in der Luft herum, als gelte es, Insekten zu verscheuchen. Soll die sich halt anderswo hinstellen! Dann behaupten die, so eine Zigarette schwebe gerade in Augenhöhe der Kinder rum und sein gefährlich. Ha! Noch nie habe ich ein Kind mit verbrannten Augen oder so gesehen! Und dann in der Kneipe. Behaupten die doch glatt, das Essen schmecke ihnen weniger, wenn da ein bisschen Rauch drüberweht. Ha! Wo gibts denn sowas? War das nicht schon immer der Gipfel an Lebensgefühl, wenn man in der einen Hand die Flumme, in der anderen die Gabel hielt, mit der man sich dann die Bratkartoffeln reinschaufeln konnte? Aber aus isses, die letzte Freude wird einem genommen. Billige Ausreden dieser unsozialen Nichtraucher muss man sich anhören; Asthma oder tränende Augen oder stinkende Klamotten, so’n Quatsch! Und überall werden Kinder vorgeschoben, die angeblich kein bisschen Rauch vertragen. Ach ja? Sind schon ganz andere groß und stark geworden, umnebelt von Mutterns oder Vaterns Rauchschwaden! Die sollen sich nicht so haben. Wo gibt es noch diese Solidarität, dieses Gemeinschaftsgefühl und diese Sehnsucht, wenn an einem vernieselten Novembertag die Seminare oder Arbeitsgespräche endlich unterbrochen werden, damit die paar übrigen Raucher nach draußen stürzen können, um dann endlich, sturmumtost, einen tieeeefen Zug nehmen zu dürfen? Na also, wir verstehen uns. Diese rücksichtslose Nichtraucherei sollte endlich verboten werden, jawollja!

Ich will jetzt endlich wieder Sommer haben!

21. November 2007 um 23:11 Uhr

Oder wenigstens Frühling. So ein bisschen März wär ja schon okay! Aber nein, ich muss mich mit dem November rumschlagen; die Leute in der S-Bahn schniefen und prusten und haben rote Augen und Magen-Darm-Grippe. Bestimmt. Und die Sonne kann sich kaum durchkämpfen und ein Weihnachtsmarkt wird aufgebaut, wo ich doch lieber Grün sehen will, eine Wiese und Blätter und Wärme! Au Mann. Das ist das Wetter, das ich im Sommer manchmal in den Krimis sehe und wo ich mich dann immer frage: Wie haben wir das nur ausgehalten, diesen öden November?

Kategorie Alltag | Kommentare deaktiviert für Ich will jetzt endlich wieder Sommer haben!

Endlich mal Werbung!

20. November 2007 um 21:40 Uhr

So war das in Prag …

franzi_auf_pragmesse.JPG

Kategorie Alltag | Kommentare deaktiviert für Endlich mal Werbung!

hä?

um 21:37 Uhr

Wenn ich in der S-Bahn sitze und russischen oder arabischen oder türkischen Gesprächen lausche, ist es für mich normal, dass sie anders sprechen als ich. Mir gefällt das! Und irgendwelche Brocken verstehe ich immer. (Grinst stolz)
Wenn ich aber neben zwei Jugendlichen sitze, die offensichtlich Deutsche sind, und wenn ich trotzdem nicht richtig verstehe, was sie meinen, gefällt mir das nicht. Vor allem, wenn ihre Weltsicht so eklig ist, dass ich den Brechreiz unterdrücken muss. Oder einen Schreikrampf.
Ich erfahre, dass der Bruder des einen ein Jude ist. Interessant. Der andere scheint das aber als Beleidigung aufgefasst zu haben, denn er setzt hinzu, dass er diesen Menschen hasst. Kurzes Gerangel daraufhin, reizend, so neben mir. Dann erfahre ich, dass ein Mitschüler voll schwul sei (jetzt glaube ich es schon nicht mehr) und ein Lehrer der beiden pädophil (kinderliebend?). Hm. Lange Hasstiraden auf diesen Lehrer. Dann höre ich noch, dass Hauptschüler echt dümmer sind, weil diese zwei (super Intelligenzbolzen) als Gymnasiasten viel besser wüssten, wie man chillen kann. Aah ja.

Wenn das die „Jugend von heute“ ist, dann gute Nacht. Am Ende habe ich noch gelernt, dass man nicht zum Bund muss, wenn man angibt, man sei schwul. Oder Bettnässer. Denn die nehmen sie nicht, beim Bund. Na dann hoffe ich doch mal, dass der nette junge Mann aus der S-Bahn das auch wirklich angibt bei seiner Musterung! Er wollte nämlich ausgemustert werden, weil er dann keinen Ersatzdienst zu leisten hätte.
Wieder viel gelernt unterwegs. Vor allem, dass ich lieber meinen türkischen Mitbürgern zuhöre.

Auf einen Sprung nach Prag

15. November 2007 um 23:06 Uhr

Wenn ich Koffer ohne Rolltreppen geschleppt habe, ein überteuertes Taxi bezahlt habe, ein nettes Hotel kennengelernt habe, Wind und Wetter und nasse Schuhe erlebt habe, die Altstadt bestaunt und nachts auf der Karlsbrücke gestanden habe, um beleuchtete Gebäude und knieende Bettler zu betrachten, wenn ich mich durch Geschäfte mit Spejbel-und-Hurvinek-Marionetten und bunten Ansteckern gekämpft habe und schließlich mit heißer Schokolade im Bauch wieder im Zug sitze, erschöpft und zufrieden, dann weiß ich: Ich war in Prag.

November in Neukölln

6. November 2007 um 21:58 Uhr

Wenn die Menschen gereizt aus der S-Bahn drängen, sich schubsen und ignorieren, wenn sie im Supermarkt einen Berg von roten Münzen an die Kasse legen und die Wut der anderen Kunden auf sich ziehen, wenn der Nieselregen unter den Kragen kriecht und die Bücher durchweicht, wenn nachmittags um vier schon dunkelt und kaltet und munkelt und …
ja dann will ich Urlaub am Mittelmeer machen. Ich will nach Tunesien! Ich will jetzt sofort Sonne und Wärme und lächelnde Gesichter!!!

Kategorie Alltag | Kommentare deaktiviert für November in Neukölln

November

4. November 2007 um 23:23 Uhr

Buntes Herbstlaub gibt es aber auch in Berlin!

november07_kl.jpg

Kategorie Alltag | Kommentare deaktiviert für November
Download bei Kostenlose Deutsche Wordpress Themes