Buuumaaa!

Boomer sind bösartige Wesen, die junge Menschen ausbeuten, aussaugen, die daran schuld sind, dass junge Menschen in zwanzig Jahren nichts mehr zu essen haben. Denn dann sitzen die ganzen Boomer nur noch träge in ihren Sesseln und Heimen rum und wollen bedient werden. Unzählige werden es sein!

Ja, ich gebe es zu, ich bin eine von denen – genau wie all meine Freundinnen und Freunde, meine Brüder … so war es schon immer. Eingeschult mit 46 anderen Kindern, in einer Klasse wohlgemerkt, mussten wir schon immer mehr kämpfen als andere Generationen. An der Uni gab es nicht genug Platz, bei Bewerbungen mussten Ellenbogen und Messer eingesetzt werden – sind Firmen heutzutage nicht heilfroh über jeden halbwegs intelligenten jungen Menschen, der noch bereit ist, sich auf ihre Spielchen einzulassen?

Und was schließen wir daraus? Dass junge Menschen durchaus unser Mitgefühl verdienen. Denn die Boomer sind überall. Und sie haben gelernt zu überleben. Wenn die Jugend am Freitag für die Zukunft demonstrieren, sollten wir nicht altersweise sagen, klar, haben wir auch gemacht, damals in den Achtzigern. So was kommt nicht gut an. Wenn sie uns ein grimmiges Buuumaaa entgegenschreien, dann sollten wir betrübt nicken und sagen: Ihr habt ja recht.

Kommentar abgeben:

*